Warwick und Umgebung

Ingo Öland: Warwick Rainforest - Black-Booyong
Brettwurzeln im Regenwald – Black Booyong
📷 © Ingo Öland

Kurzportrait

Die Superlative, mit der Warwick um Touristen wirbt, kommen aus der Landwirtschaft: Die Region ist ergiebigstes Weinanbaugebiet Queenslands und das größte Obstanbaugebiet Queenslands. Außerdem hat sich die Stadt eine Reputation als „Rose and Rodeo City“ aufgebaut. Die reizvolle Landschaft liegt auf der Westseite des australischen Nord-Süd-Gebirges, der Great Dividing Range, umgeben von Bergen bis zu 1270 m Höhe. Die frische Gebirgsluft lässt selbst an heißen Hochsommer-Tagen die Nachttemperaturen auf erträgliche Werte sinken. Warwick beeindruckt durch schöne Sandstein- und Holzbauten.

Lage
Warwick: 28° 13’ S 152° 1’ O
🗺️ Orts-/Regionsdarstellung in Online-Karten

Lokalzeit aktuell
Zeitzone: GMT +10, Eastern Standard Time

Wetter aktuell

Klima
Gemäßigt – mit vier ausgeprägten Jahreszeiten, Niederschläge gleichmäßig verteilt; Sommer: mild; Winter: kühl mit kalten Nächten- Im Gegensatz zur Küste bei Brisbane dominieren hier ausgeprägtere Jahreszeiten, die Temperaturen sind allgemein etwas kühler – im Winter kann es in Höhenlagen schneien.

Einwohner
13.862 (2016)

Unsere Empfehlung

Einen Tag sollten Sie sich mindestens für Warwick und Umgebung Zeit nehmen. Jeder zusätzliche Tag lohnt sich natürlich. Die folgende Empfehlung richtet sich an Individual-Reisende, die nur diesen einen Tag Zeit haben und ein Fahrzeug in Warwick zur Verfügung haben.

1. Tag – Die Höhepunkte der Region

  • Das Cunnigham’s Gap gehört zum World Heritage Park des Scenic Rim um Brisbane.
  • Im Girraween NP steht Australiens größter Granitfelsen, der Bald Rock. Der Park ist auch Heimat vieler Vögel.
  • Ein Paradies für Angler und Ornithologen ist das Gebiet am Leslie Dam.
  • Eine große Zahl anspruchsvoller lokaler Kunsthandwerks-Galerien erwarten die Besucher u.a. in der malerischen Altstadt von Warwick und in Stanthorpe.

Zusatztag – insbesondere im Frühling und Herbst

  • Frühling und Herbst sind die attraktivsten Reisezeiten für das Gebiet von Warwick, Stanthorpe und Umgebung. Dann sollten Sie sicherheitshalber einen Extratag einkalkulieren, um die blühenden Obstgärten oder die Möglichkeiten zur Weinverkostung zu nutzen. Nicht zu vergessen: Die urigen Pubs.

Überblick
Vom Mt. Marley Lookout (nahe Stanthorpe) haben Sie die ganze Region hervorragend im Blick.

Anreise

Flughafen
international: Brisbane (Flughafen-Kürzel: BNE)

Straßen
Entfernung von Warwick auf direktem Weg
🗺️ Brisbane 157 km (2 1/4 h)

Sehenswertes

Flora
Farbenprächtige Wildblumenteppiche dominieren im Frühjahr die Landschaft um Warwick. Die „Rose City“ Warwick hat ein ideales Klima zur Kultivierung von Rosen. Viele Prachtexemplare wurden hier gezüchtet. Der Königin der Blumen wird in Gärten und Parks entsprechend gehuldigt. Der Garten in Goondiwindi (130 km W) hat auf seinem Gelände u.a. die größte Baumwoll-Entkernungsmaschine der Südhalbkugel (Führung auf Anfrage).

Historische Gebäude
Die Ortsbilder sind geprägt von vielen liebevoll gepflegten Häuschen aus der Pionierzeit und englisch inspirierten Gartenanlagen.
Veranstaltungen

  • Das Warwick Rodeo gilt als Queenslands Top-Rodeo und kultureller Jahreshöhepunkt
    🔗 Warwick Rodeo
  • Das Apple & Grape Harvest Festival Ende Februar / Anfang März (Stanthorpe; 59 km S Warwick) ist ein Riesen-Erntedankfest u.a. mit einem Rock-Open-Air.
  • Stanthorpe veranstaltet auch ein kleineres Rodeo und das bekannte Granite Belt Spring Wine Festival Ende September – mit viel Musik und Wein.

Kulinarisches

  • Obst: Apfel- und Pfirsichbäume blühen vorwiegend zwischen September und November und verwandeln die Obstplantagen in Blütenmeere. Geerntet wird ab Januar. Der Höhepunkt der Ernte wird mit dem Apple & Grape Harvest Festival, einem Riesen-Erntedankfest, Ende Februar / Anfang März in Stanthorpe gefeiert.
  • Wein: Das größte Anbaugebiet Queenslands befindet sich rund um Stanthorpe. Eine kleinere, feine Weinregion hat sich um Wallangara (95 km S) etabliert. Die Kellereien bieten kostenlose Weinproben an. Die Ernte findet zwischen Februar und April statt.
  • Sonnenblumen: Hauptblüte im Dezember und Januar
  • Milch: Warwick ist auch Zentrum der Milchverarbeitung. In der Dairy gibt es eine Verkostungsmöglichkeit.

Aktivitäten

Wandern
Im Girraween National Park führen Wanderwege zu spektakulären Felsformationen, wie dem Balancing Rock, Mount Norman, Granite Arch. Bester Ausgangsort für Touren ist Bald Rock Creek (91 km S). Im Cunningham’s Gap National Park (50 km NO) befinden sich Berge bis 1167 m.ü.M. (Mount Mitchell). Interessant ist der Wechsel der Vegetationsstufen: Dichter Regenwald im Tal und lichter Mischwald in höheren Regionen.

Felsklettern
Im Girraween National Park, Ausgangsort: Bald Rock (91 km S)

Hanggleiten
Killarney (40 km SW)

Reiten
Vielerorts im Angebot – z.B. ab Warwick, Killarney, im Goomburra State Forest und in Stanthorpe (59 km S).

Angeln
z.B. am Leslie Dam (20 km W)

Shopping

Galerie
Die Warwick Art Gallery ist das „Schaufenster“ des sehr aktiven lokalen Kunsthandwerks.

Märkte
Jeden zweiten Monat findet am zweiten Montag in Stanthorpe der große Highland-Markt mit vielen Künstlern, lokalen Lebensmitteln, und, und, und… statt.

Quellen für weitere Informationen zur Region

🔗 Southern Downs & Granite Belt Regional Tourism
🔗 Granite Belt Wine & Tourism
🔗 Southern Downs Council
🔗 Nationalparks in der Region um Warwick

Weiterreise

Für Ihre Weiterreise finden Sie Tipps bei unseren
🦘 Routen-Empfehlungen

Folgende Ziele werden u.a. in AUSTRALIEN-INFO.DE vorgestellt:
🦘 Brisbane
🦘 Gold Coast
🦘 Toowoomba
🦘 Townsville