Neu ab 2023: Mini-Ferienhäuser am Cooloola Great Walk

Noosa – 04.04.22: Die Cooloola Great Walk, einer der großen Wanderwege Queenslands, erstreckt sich auf 102 Kilometern zwischen den Küstenortschaften Noosa North Shore und Rainbow Beach und nimmt etwa fünf Tage in Anspruch. Hier staunen Wanderer über Grundwasserseen inmitten uralter Dünenlandschaften sowie eine Vielfalt an Ökosystemen, jedes davon mit seiner eigenen Flora und Fauna. 2023 wird die Cooloola Great Walk um ein Highlight reicher: CABN, das mittlerweile mit seinen Mini-Ferienhäusern inmitten der schönsten Natur-Hotspots Australiens von sich reden macht, wird nun auch entlang dieses legendären Trails durch die Wildnis seine umweltfreundlichen Touristenunterkünfte errichten. Das Team von CABN setzt dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Kabi Kabi Volk, den ursprünglichen Hütern des Küstenstrichs, um den Trail als ökologisch nachhaltiges touristisches Erlebnis zu gestalten. Die aus lokalen Materialien erbauten Häuser sollen sich dabei möglichst harmonisch in ihre natürliche Kulisse einfügen.

CABN plant in 2022 an folgenden Orten auch noch vertreten zu sein: In Südaustralien am Myponga Reservoir, in Hahndorf, Seppeltsfield, Waitpinga, Kuitpo und am Mt Crawford. Einen Eindruck wie man in den Mini-Ferienhäusern übernachtet vermittelt der Clip der CABN im McLaren Vale auf YouTube.

🦘 Mehr Informationen zur Sunshine Coast
🔗 CABN
🔗 Department of Environment and Science – Parks and Forests: Cooloola Great Walk

Ein Gedanke zu „Neu ab 2023: Mini-Ferienhäuser am Cooloola Great Walk

  1. Petra sagt:

    Ich lebe an der Sunshine Coast und wandere sehr viel innerhalb von Australien aber auch, bevor Corona, in Europa und Amerika. Ich kann nur davor warnen sich von diesen ach so netten Videos blenden zu lassen. Dieser Naturschutz Park ist wirklich super schoen und unberuehrt und es gibt sehr viele Stimmen, die ueberhaupt nicht gluecklich sind, dass nun diese Luxus Unterkuenfte gebaut werden sollen. Der normale Wanderer kann sich die Preise nicht leisten, die Reichen kommen mit ihren Autos an und das moeglichst nah, da sie ja nicht wandern wollen sondern nur die „Natur“ in einer Luxus Unterkunft geniessen. Es gibt eine Buergerinitiative die versucht diese Bauten zu verhindern und ich kann nur hoffen, dass es erfolgreich sein wird. Falls es jemanden interessiert: Hier sind mehr information zu finden: Cooloola Recreation Area threatened by PROPOSED accomodation precinct and private land lease. speak up against national park development and commercialisation 2021— to keep private enterprise, accomodation and non-essential infrastructure out of the Great Sandy National Park so this treasured community asset can remain ‘cool’ for generations to come .
    https://keep-cooloola-cool.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.