Tauchen

Tauchkurse

Es lohnt sich in einen Tauchkurs investieren. Die ganze Schönheit der Riffe offenbart sich erst mit Flasche auf dem Rücken. Klingt unbequem ist aber danke der enorm eindrucksvollen Unterwasserwelt ganz schnell vergessen: Nach vier bis fünf Tagen Theorie und Praxis ist man „PADI Open Water Diver“. Dieser Tauchschein ist international anerkannt. Bei Veranstaltern können solche Kurse vorab gebucht werden.
🔗 PADI – Tauchverband, der weltweit Standards für Ausbildung, Ausrüstung und Tauchprogramme setzt. Ein Padi Open Water Diver Kurs dauert drei bis fünf Tage und besteht aus Theorie, Übungen im Pool und Tauchgängen im Meer.

Mancherorts in Australien gehen Anbieter auch mit völlig Ungeübten im offenen Meer auf Tauchgang. Ein Profi zieht dann die Anfänger hinter sich her, die sich während des halbstündigen Ausflugs an den Händen festhalten, damit niemand verloren geht. Flaschentauchen ohne Trockenübungen im Pool ist jedoch nicht ohne Risiko, insbesondere wegen des Druckausgleichs beim Auftauchen.

Eine kleine „Schnupperoption“ bietet auch das Helmtauchen. Dabei wird in einen Helm Luft und Sauerstoff gepumpt und man kann einige Meter unterhalb einer Tauchplattform bei einigen Rifftouren-Anbietern einen Unterwasserspaziergang machen.

Ingo Öland: Great Barrier Reef - Heart Reef; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
Great Barrier Reef: Heart Reef
Ingo Öland: Bottlenose Dolphin - Großer Tümmler; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
Bottlenose Dolphin
Ingo Öland: Wedge Island; Klicken Sie auf das Bild um eine vergrößerte Ansicht sehen zu können.
Wedge Island

New South Wales

 

🦘 Byron Bay Bei Tauchgängen im Julian Rocks Marine Reserve kann man eine Vielzahl von Meeresbewohnern begegnen, u.a. Schildköten, Walen, tropischen Fischen und Delphinen.
🦘 Sydney In Manly, 15 km außerhalb Sydneys, befindet sich mit Oceanworld eines der größten Aquarien Australiens. Oceanworld ermöglicht Tauchern Tauchgänge im Hauptaquarium (mit garantierter Wassertemperatur und Sichtweite). Tauchkurse werden angeboten.
Jervis Bay Sehr gute Tauchregion für Meerestierfans mit guter Sichttiefe

Queensland

🦘 Great Barrier Reef Der World Heritage Park ist das Traumziel Nr. 1 der für Taucher – zurecht.
🦘 Port Douglas Austattungs- und Ausgangsort für Touren zu den Pontons des Außenriffs.
🦘 Cairns Australiens Tauchschulen- und Tauchtouren-Metropole für Backpacker und jeden Geldbeutel.
🦘 Ayr (Townsville) In Ayr Tauchschulen. Möglichkeit zum Wracktauchen.
🦘 Whitsunday Islands Tauchkurse – auch auf deutsch – in Airlie Beach.
🦘 Mackay Das Creedlin Reef & Catacombes sind erstklassige Tauchreviere.
🦘 Rockhampton Ausgangspunkt für Tauchtouren auf die vorgelagerten Inseln
🦘 Gladstone Ausgangspunkt für Touren nach Heron Island – ein Top-Tauch-Ziel
🦘 Bundaberg Lady Musgrave & Lady Elliot Island sind gute Tauchinseln.

South Australia

Mount Gambier SA Aussergewöhnliches Taucherlebnis in Sinklöchern eines Kratersees (bis zu 60 m tief)
🦘 Kangaroo Island Vor Cape Borda liegen 30 Schiffswracks.
🦘 Port Lincoln Käfigtauchen mit Haien

Tasmanien

King Island Das Meer um King Island ist voll von Schiffswracks aus allen Epochen. Gebiet nur für erfahrene Taucher geeignet.
Tasman Peninsula (Doo City) Tauchen in Seetangwäldern, Höhlentauchen, Steilwandtauchen, Nachttauchen und Tauchen zu Robben und Delphinen.

Victoria

🦘 Wilsons Promontory Beobachtung von Seerobben möglich – über und unter Wasser.
🦘 Warrnambool Wracktauchen vor dem Port Campell NP. Hier wartet ein ganzer Schiffsfriedhof.

Western Australia

🦘 Esperance Ausgangsort für Exkursionen zum Recherche Archipel
🦘 Bunbury Vor Dunsborough angelegtes Tauchparadies mit allen Schwierigkeitsstufen.
🦘 Rottnest Island (Perth) Ausgangspunkt ist Perth bzw. Fremantle. Gutes Tauchgebiet mit 11 Wracks.
🦘 Fremantle (Perth) Fremantle ist der Wassersportort für Perth. Von hier aus führen Touren zu allen interessanten Zielen an den Südwestküste Westaustraliens.
🦘 Abrolhos Islands (Geraldton) WA Hier betraten die ersten Weißen den Kontinent – und ließen zahllose Schiffswracks zurück. Ein Paradies für Wracktaucher. 2004 wurde hier ein Piratenschiff versenkt um ein künstliches Wrack zu bilden.
🦘 Exmouth Exmouth und Coral Bay sind Ausgangsorte für Touren zum Ningaloo Reef, für Korallentaucher die Alternative zum Great Barrier Reef.
🦘 Broome Rowley Shoals, ein altes Zentrum der Perlenfischerei mit Sichtweiten bis 60 Metern (!).

Ergänzende Hinweise

  • Tauchanfänger sollte mindestens zwischen 12 und 15 Jahren alt sein.
  • Ideal ist es sich ein ärztliches Fitnessattest bereits aus Deutschland mitzunehmen (Quintessenz sollte in englisch geschrieben sein), um vor Ort mit der Organisation desselben keine Urlaubszeit zu verlieren.
  • Modernstes Tauchequipment kann in allen Urlaubsorten, die auch als Tauchbasen dienen, ausgeliehen werden.

Weitere Informationen

Die Fremdenverkehrsämter bieten zum Teil eigene Websites für die Zielgruppe der Taucher wie auch Prospektmaterial.