Australisches Zeiten-Kuddelmuddel

Canberra – 15.03.21: Wer durch Australien reist und dabei verschiedene Bundesstaaten besucht, darf sich immer wieder im Umstellen der Zeit üben. Auf dem roten Kontinent gibt es diverse Zeitzonen, mal mit und mal ohne Sommerzeit. Die Sommerzeit endet heuer in New South Wales, South Australia, das Australian Capital Territory, Tasmanien und Victoria am 4. April 2021. Damit sind es dann auf den ersten Blick drei Zeiten die in Australien gelten.

Genauer betrachtet gibt es auf australischem Hoheitsgebiet noch mehr Zeitzonen:

  • In Westaustralien verwenden Eucla und Umgebung (insbes. Mundrabilla und Madura) die „Central Western Time Zone“ UTC +8h 45min (im Sommer UTC +9h 45min) und sind dem Rest des Staates um 45 Minuten voraus. Die Zeitzone ist keine offizielle, aber „real gelebte“.
  • Broken Hill liegt zwar im Bundesstaat New South Wales, orientiert sich jedoch an der Zeitzone des benachbarten Südaustralien, ist also dem Rest von New South Wales 30 Minuten hinterher.
  • Lord Howe Island ist dem Festland um 30 Minuten voraus. (UTC +10h 30min) Um es noch verwirrender zu machen, wird dort während der Sommerzeit die Uhr nur 30 Minuten vorgestellt.

Nimmt man Australiens exterritoriale Gebiete noch mit hinzu – wie Christmas Island (UTC+ 7 h) und Norfolk Island (UTC +11 h) – kann man den australischen Zeitzonen zwei weitere hinzufügen.

🦘 Zeitzonen Down Under

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.