Route Alice Springs nach Broome

Profil

Entfernung
direkt: 1.700 km

Reisezeit
beste Reisezeit: Mai bis Oktober

Reisedauer
reine Fahrzeit 25 Stunden, empfohlene Mindestreisezeit: 4 Fahrttage, weitaus angenehmer aber mit 6 – 8 Tagen

Strecke für Allrad-PKW und Bushcamper (Allrad-Camper), Mietfahrzeuge ohne Allradantrieb sind auf dieser Route eventuell nicht versichert ACHTUNG! Die Route führt auf dem sog. Tanami Treck durch die Tanami Wüste. Die Strecke ist nicht asphaltiert und oftmals nur mit Allradfahrzeugen befahrbar. Wasser- und Benzinvorräte sind notwendig. Die drei an der Strecke liegenden Tankstellen haben nicht durchgehend geöffnet.

Einige Höhepunkte der Strecke werden Ihnen als Appetitanreger präsentiert mit freundlicher Unterstützung von unserem Partner Ingo Öland. Für sämtliche Bilder liegt das Copyright bei Ingo Öland.

Routenverlauf

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf der Strecke. Für den Aufenthalt vor Ort finden Sie bei unseren Beschreibungen der Orte bzw. Regionen noch zahlreiche weitere Details.

Tag 1/2
Ingo Öland: Typische Track-Szene
Tanami Road
Alice Springs – Halls Creek 1.077 km

  • Man verlässt Alice Springs auf dem Stuart Highway in nördlicher Richtung. Nach 20 km biegt man links ab auf den i.d.R. unbefestigten, aber in gutem Zustand befindlichen Tanami Treck.
  • Eine erste Tankmöglichkeit besteht nach 143 km im Tilmouth Well Roadhouse.
  • Nach weiteren 100 km folgt die Yuendumu Community, eine Eingeborenensiedlung, die nur zum Tanken angefahren werden darf. 256 km weiter erreicht man eine in Betrieb befindliche Goldmine (Zutritt verboten).
  • Nach weiteren 51 km ist Rabbit Flat erreicht (Das frühere Roadhouse wurde 2010 geschlossen).
  • Eine weitere verbotene Goldmine folgt nach 92 km.
  • Nach 82 km ist von hier aus Western Australia erreicht (Zeitumstellung!).
  • 110 km weiter biegt links die Canning Stock Route ab, wohl die härteste Off-Road-Stecke Australiens.
  • Nach 42 km kann man rechts zum Wolfe Creek Meteorite Crater National Park abbiegen, dem weltweit zweitgrößten Meteoritenkrater.
  • Von dieser Abzweigung sind es nunmehr nur noch 132 km bis nach Halls Creek, einer ehemaligen Goldgräberstadt und Endpunkt des Tanami Track.

Übernachtung auf der Strecke und in Hall’s Creek

Tag 3
Ingo Öland: Tunnel Creek
Tunnel Creek

Halls Creek – Derby 571 km

  • Die Route führt nördlich der McClintock Range und der St.George Range nach Fitzroy Crossing, einem bekannten Ausgangspunkt für Safaris in die Kimberleys.
  • Der schönste Ausflug führt zur Geikie Gorge, einem Park mit Felsmalerei, Kängurus und Krokodilen. Die Route führt am Südrand der Kimberleys entlang.
  • Vorbei am Tunnel Creek Nationalpark erreicht man Derby am Indischen Ozean. Von hier werden Rinder nach Saudi-Arabien exportiert. Am Stadtrand steht der Baobab-Baum, der früher als Gefängnis diente. Interessant ist ein Charterbootausflug in den nördlich gelegenen Yampi Sound.
    🦘 Regionsbeschreibung Derby / Westliche Kimberley

Übernachtung in Derby

Tag 4
Ingo Öland: Cable Beach Sunset
Cable Beach Sunset
Derby – Broome 238 km

Übernachtung in Broome

Service zur Strecke

Straßenbericht
Plötzliche schwere Regenfälle sind möglich zwischen Dezember und April. Kurzfristig werden dann eventuell Streckenabschnitte gesperrt!
🔗 Northern Territory Government
🔗 Main Roads Western Australia

Details zu Orten / Regionen an der Strecke

Ausführliche Beschreibungen von Orten und Regionen entlang dieser Strecke in AUSTRALIEN-INFO.DE
🦘 Alice Springs
🦘 Derby
🦘 Broome