Route Sydney nach Brisbane

Entfernung
mit Abstechern ca. 1500 km, direkt: 930 km

Beste Reisezeit
Mai bis Oktober

Reisedauer
Reine Fahrzeit mit Abstechern ca. 24 h, direkt: 12 1/4 h, empfohlene Mindestreisezeit: 5 Fahrttage, weitaus angenehmer aber mit 7 – 9 Tagen

Straßenbelag
geteerte Strecke - geeignet für normale zweiradgetriebene PKW und Wohnmobile geteert

Einige Höhepunkte der Strecke werden Ihnen als Appetitanreger präsentiert mit freundlicher Unterstützung von unserem Partner Ingo Öland. Für sämtliche Bilder liegt das Copyright bei Ingo Öland.

Routenverlauf

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten auf der Strecke. Für den Aufenthalt vor Ort finden Sie bei unseren Beschreibungen der Orte bzw. Regionen noch zahlreiche weitere Details.

Tag 1
Ingo Öland: Myall Lake
Pennant Sittich

Sydney – Port Stephens ca. 230 km (3 h)

  • Man verlässt Sydney in nordöstlicher Richtung auf dem Princess Highway (Nr. 1) und folgt der Küste nach Gosford, Zentrum eines ausgedehnten Urlaubsgebietes. Sehenswert sind eine Schlangenfarm und die rekonstruierte „Show“-Geisterstadt Sydney Old Town (südlich).
  • Weltweit bekannt ist die Weinregion des Hunter Valley für vollmundige Rotweinen und ausgezeichnete Semillons. Pokolbins produziert handgemachte Käsesorten mit gewaschener Rinde. Stilvoll lässt sich der Tag mit einer Fahrt mit dem Heißluftballon über den Weinbergen beginnen oder beenden.
    Abstecher: Die riesigen Sanddünen von Stockton, nördlich von Newcastle, können auch mit Quad-Bikes oder dem Geländewagen bereist werden.
  • Weiter nach Port Stephens (Strände, Binnenseen, Wassersport). Sehr beliebt hier: Eine Fahrt mit dem Kajak in Begleitung von Delfinen. Im Australian Shark & Ray Centre können Rochen und Haie mit der Hand gefüttert werden. Das Aquarium bietet auch Tauch- und Schnorcheltouren an.
    🦘 Regionsbeschreibung zu Hunter Valley

Übernachtung in Port Stephens

Tag 2
Ingo Öland: Dorrigo Regenwald
Dorrigo Regenwald

Port Stephens – Coffs Harbour ca. 400 km (5 1/4 h)

  • Die Route führt entlang der Küste über Raymond Terrace und Taree nach Port Macquarie mit dem Freilichtmuseum Timberton. Port Macquarie ist dank seiner feindsandigen Strände ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel der Sydneysider. In den Wäldern um das Städtchen leben zahlreiche Koalas. Im Ort kümmert sich ein „Koala-Hospital“ um Tiere, die durch Autounfälle oder Brände verletzt wurden.
    🦘 Regionsbeschreibung zu Port Macquarie
  • South West Rocks ist ein verschlafenes Küstenstädtchen mit schönem Strand und de fotogenen Smoky Cape Lighthouse
  • Nambucca Heads ist ein reizvoll gelegener Urlaubsort, der sich auch aufgrund reizvoller Umgebung für längere Aufenthalte empfiehlt.
  • Der Highway entlang der Küste ist auf der Höhe von Urunga besonders reizvoll. Nur wenige Kilometer von der Küste entfernt findet man eindrucksvolle Wasserfälle im Dorrigo National Park – einem Mittelgebirge der Great Dividing Range. Bellingen ist ein Künstlerort inmitten eines sehr schönen, fruchtbaren Tales. Die Regenwälder und Wasserfälle des Dorrigo National Park gelten als Weltnaturerbe. Zahlreiche Wandermöglichkeiten. Gehen sie auf den 70 Meter langen Skywalk und blicken Sie auf die Baumkronen des Regenwalds.
  • Weiter entlang der Küste erreicht man die Bananenhauptstadt Australiens, Coffs Harbour. Die Bananenplantagen können besichtigt werden.
    🦘 Regionsbeschreibung zu Coffs Harbour

Übernachtung in Coffs Harbour

Tag 3
Ingo Öland: Cape Byron Leuchtturm
Cape Byron Leuchtturm

Coffs Harbour – Byron Bay ca. 250 km (3 1/2 h)

  • Nördlich von Coffs Harbour liegt Grafton. Die Kleinstadt (Milchviehzucht) ist bekannt für die blaue Blüte der Jacaranda-Alleen im Oktober.
  • Der Yuraygir Nationalpark besitzt sehr gute Strände, phantastische Surfbedingungen und viele Reptilien (einige davon auch giftig).
  • Ballina bietet gute Strände und ist das Zuhause von Australiens erster kommerziellen Teebaum-Plantage der Thursday Plantation.
  • Erwägenswert ist ein Abstecher nach Lismore mit seinem historischen Museum.
  • Das Wahrzeichen dieses Abschnittes an der Ostküste ist der Leuchtturm von Byron Bay. Hier ist der östlichste Punkt von Australien. Das Wasser ist ganzjährig angenehm warm. Die Brandung lockt die Surfer, und von der Thermik sind die Paraglider begeistert. So mancher versucht hier seinen Traum zu verwirklichen – und wenn’s auch nur am Strand ist. Aber auch der Ort selbst ist reizvoll: Hier wohnt eine bunte Mischung von Lebenskünstlern, Kunsthandwerkern, Berufshippies, Esoterikern, Surfern, Buddhisten und kleinen Geschäftsleuten, teilweise mit ganz speziellen Angeboten für ihre Klientel.
    🦘 Regionsbeschreibung zu Byron Bay

Übernachtung: Byron Bay

Tag 4
Ingo Öland: Gold Coast - Elebana Falls
Gold Coast: Elebana Falls

Byron Bay – Lamington Nationalpark ca. 156 km (2 3/4 h)

  • Weithin sichtbar ist der Vulkan Mount Warning. An seinen fruchtbaren Flanken liegt das ein typisches australisches Landstädtchen – Murwillumbah mit Bananenplantagen und Zuckerrohrfeldern.
  • Man überquert die Grenze zu Queensland.
  • Die Gold Coast eines der beliebtesten Urlaubsziele im eigenen Land ist – schließlich kann man hier nahezu alle Wassersportarten ausüben. Ein Ort an dieser Küste nennt sich auch „Surfers Paradise“. Diverse Vergnügungsparks wie Dreamworld und Sea World sind hier angesiedelt. Man könnte die Gold Coast auch als „Australiens Antwort auf Florida“ bezeichnen.
  • Reisende aus dem deutschsprachigen Raum begeistern sich in der Regel eher für das „Hinterland“ der Gold Coast, dass hier auch wirklich so genannt wird. Ein echtes grünes Juwel ist der Lamington Nationalpark mit Gipfeln um die 1000 m. ü. M., eine herrliche Wanderregion und ein Gebiet in dem sich zahlreiche Tier gut in freier Wildbahn beobachten lassen.

Übernachtung im Lamington Nationalpark (z B O`Reilly`s Lodge)

Tag 5
Ingo Öland: Brisbane River bei Vollmond
Brisbane River bei Vollmond

Lamington Nationalpark – Brisbane ca. 140 km (2 h)

Übernachtung in Brisbane

Service zur Strecke

Straßenbericht
🔗 Aktueller Strassenverkehrsbericht (RACQ)

Details zu Orten / Regionen an der Strecke

Ausführliche Beschreibungen von Orten und Regionen entlang dieser Strecke in AUSTRALIEN-INFO
🦘 Sydney
🦘 Hunter Valley
🦘 Port Macquarie
🦘 Coffs Harbour
🦘 Byron Bay
🦘 Gold Coast
🦘 Brisbane