Granite Skywalk – Top-Wanderweg im Südwesten

Porongorup Nationalpark – 01.05.21: Ein Steg, auf dem man in luftiger Höhe um die riesigen Granitblöcke von Castle Rock wandern kann, bietet eine großartige Rundumsicht auf die Landschaft im Porongorup Nationalpark, das angrenzende hügelige Ackerland, und sogar bis nach Albany an der Südküste sowie auf die Gipfel des Mount Gardner und des Mount Many im Südosten. Ein drei Kilometer langer, relativ steiler Rundweg (etwa zwei Stunden), der Besucher zum Granite Skywalk bringt, führt durch Wälder mit verschiedenen Eukalyptusarten (Yate-, Marri- und Karri-Bäume) und am berühmten „Balancing Rock“ vorbei. Flache Granitplatten am Wegesrand dienen als Aussichtsplattformen und Picknickplätze gleichermaßen. Karri Lookout ist der ideale Ort, um den Blick auf die Landschaft der Porongurup Range, die Wälder und Tiere zu genießen und seinen Gedanken nachzuhängen.

🦘 Mehr Informationen zur Region Albany
🔗 Parks WA: Granite Skywalk

Mackerel Islands: Robinson Crusoe auf Zeit

Mackerel Islands – 30.04.21: Auf den Mackerel Islands, 22 Kilometer vor der Küste von Onslow, werden Besucher zu Robinson Crusoes auf Zeit. Nur zwei der unberührten Inseln sind für Touristen zugänglich und bieten Übernachtungsmöglichkeiten: Thevenard Island und Direction
Island. Das Riffsystem rund um die Mackerel Islands stellt für Meerestiere eine wichtige Verbindung zwischen dem Ningaloo Reef im Süden und dem Dampier Archipel, den Montebello Islands und den Rowley Shoals im Norden dar. Die Gewässer gehören zu den fischreichsten der Pilbara-Region und sind ideal zum Tauchen, Schnorcheln und Angeln.

Auf Thevenard Island nisten Schildkröten und auch zahlreiche Zugvögel machen hier Station. Außerdem können Besucher Wale beobachten, die Gewässer um die Inseln mit dem Kajak oder Stand Up Paddle Board erkunden, auf dem Strand Cricket spielen und abends den Sonnenuntergang und den funkelnden Sternenhimmel bestaunen. Die zwölf Selbstversorger-Bungalows mit Meerblick bieten Platz für zwei bis zehn Personen.

Wer schon immer einmal den Luxus einer paradiesischen Privat-Insel genießen wollte, der ist auf Direction Island richtig. Auf der Insel, die von einem eigenen Korallenriff umschlossen wird, befindet sich nur eine einzige Unterkunft. Der Beach-Bungalow für Selbstversorger bietet Platz für bis zu acht Personen, Lebensmittel können Besucher vorab online bestellen und finden diese bei Ankunft in der Unterkunft vor. Dann steht einem Robinson Crusoe-Abenteuer mit Freunden oder Familie auf der einsamen Insel nichts mehr im Wege.

Mehr Informationen zur Region der Mackarel Inseln

Als Marnie ein kleines Mädchen war, waren die Mackerel Islands ihr privater Spielplatz. Damals hatte ihr Vater die Inseln mit einigen Freunden gemietet und dort einige kleine Ferienbungalows für deren Familien und Besucher gebaut. Als Pilotin hat Marnie die Welt bereist, aber noch immer fühlt sie sich nur in der Pilbara wirklich zu Hause. Ihre Kindheit auf den Inseln erinnert sie als ein einziges Abenteuer, mit angeln, schnorcheln und Strandspaziergängen, mit dem würzigen Duft des Buschlands und dem Geräusch der Brandung. Noch immer empfindet sie für dieses kleine Stückchen Paradies die gleiche Leidenschaft. Heute bieten Marnie und ihre Familie Besuchern die Möglichkeit, einen einzigartigen Urlaub auf den Inseln zu verbringen, bei dem die einfachen Dinge des Lebens zählen.

Perth: Touren auf das Stadiondach

Perth – 15.04.21: Auf dem Dach des 2018 eröffneten Optus Stadium im Stadtteil Burswood Park können Abenteuerlustige eine zweistündige Rooftop-Tour unternehmen. In 42 Metern Höhe genießen Teilnehmer eine völlig neue Perspektive auf das schönste Stadion der Welt und gleichzeitig den Panoramablick auf die Stadt. Wagemutige dürfen sich außerdem in 42 Metern Höhe gut gesichert weit über den Rand des Dachs hinauslehnen, um so ein spektakuläres Foto des Spielfelds aus der Vogelperspektive zu erhalten. Die Touren finden auch an Tagen mit Sportveranstaltungen oder anderen Events statt. Dies ermöglicht es Gruppen von maximal 14 Fans von einer mit Sitzen ausgestatteten, überhängenden Aussichtsplattform auf dem Dach des Stadions dem Event ihrer Wahl ganz exklusiv beizuwohnen.

Das 60.000 Plätze bietende Optus Stadium wurde 2019 beim internationalen Architekturpreis „Prix Versailles“ zum schönsten Stadion der Welt gekürt. Es ist nicht nur das Zuhause der Australian Football League (LFA) in Westaustralien, sondern auch Austragungsort für andere sportliche Großveranstaltungen sowie Bühne für Konzerte namhafter Künstler. Direkt neben dem Optus Stadium mitten im Stadionpark am Swan River liegt außerdem das wohl größte Pub Australiens: The Camfield. Es umfasst eine Mikrobrauerei sowie sechs verschiedene Bars und bietet nicht nur bis zu 4.000 Sitzplätze, sondern auch einmalige Panoramablicke auf den Fluss und die Skyline der Stadt.

🦘 Mehr Informationen zu Perth
🔗 The Ozone at Optus Stadium

Größte Bemalung einer Staudamm-Mauer weltweit

Collie – 28.03.21: Der Künstler Guido van Helten hat ein 8.000 m² großes Bild auf den Staudamm des Wellington Dams im Westaustralien gemalt. Das größte Bild auf einem Staudamm der Welt ist Teil des Collie Mural Trail, der Geschichten über das lebendige Erbe dieser Region erzählt und den Damm mit dem Stadtzentrum von Collie (56 km O von Bunbury) verbindet.

🔗 Collie Mural Trail

RedSands Campers eröffnet Depot in Kununurra

Perth – 15.03.21: Im April 2021 eröffnet RedSands Campers ein neues Depot in Kununurra in der Kimberly Region. Dieses neue Depot werden auch viele Reisende aus dem deutschsprachigen Raum begrüßen. Air North fliegt z B ex Darwin nach Kununurra. Wie immer kommt es drauf an, ob man von Kununurra aus dann eine Einwegmiete plant oder nicht … es gibt auch diverse andere Verbindungen zum Beispiel von Perth und Broome nach Kununurra.

RedSands Campers bietet hochwertige und komfortable Allradcamper und steht für exzellenten Kundenservice. Umfangreiche Erfahrungen beim Camping und dem Fahren auf Allradpisten wurden bei der Konzeption der Fahrzeuge berücksichtigt. Die Fahrzeuge werden nur inklusive kompletter Ausrüstung angeboten – ohne zusätzliche Kosten. Im Preis von Campern sind beispielsweise Bettzeug, bereits gefüllte Gasflaschen, ein Navigationsgerät sowie die Camping- und Küchenausstattung eingeschlossen.

Quelle: RedSands Campers
AUSTRALIEN-INFO Partner RedSands Campers

Bridgeclimbing auch in Perth

Perth – 07.03.21: Das Erklettern der Hafenbrücken in Sydney ist seit vielen Jahren eine beliebte Aktivität in Sydney. Auch in Perth kann man nun eine Brücke erklettern. Seit Ende Januar 2021 können Besucher bis hoch auf den Hauptbogen der Fußgängerbrücke Matagarup Bridge mit Matagarup Zip + Climb klettern.

Warum sich mit einem normalen Spaziergang über die Brücke, die das Zentrum von Perth mit dem Stadtteil Burswood Park verbindet, zufriedengeben, wenn man doch direkt auf dem Swan River in schwindelerregende Höhen emporklettern und dort fantastische Panoramablicke genießen kann? Nach einem Sicherheits-Briefing sowie der individuellen Anpassung der Sicherheitsgurte und weiterer Ausrüstung auf die Teilnehmer, beginnt der anspruchsvolle Aufstieg, bei dem alle zu jeder Zeit an der Brückenstruktur gesichert sind. 314 Stufen im 45 Grad-Winkel müssen Teilnehmer auf ihrem Weg nach oben zurücklegen und sich an manchen Stellen auch durch enge, bis zu 35 cm schmale Durchlässe hangeln, schieben oder zwängen. Belohnt werden die Teilnehmer für ihre Strapazen dann auf der 72 Meter hohen Open-Air-Aussichtsplattform mit Glasboden auf dem Hauptbogen der Brücke. Da die Plattform vollständig eingezäunt ist, können sich die Gäste hier etwa 15 Minuten lang frei bewegen, um die spektakulären 360°-Panorama-Blicke auf das Zentrum von Perth, den Stadtteil Burswood Park sowie die weitere Umgebung uneingeschränkt zu genießen.

Die Klettertouren finden tagsüber, aber auch zu Sonnenuntergang sowie in Vollmondnächten statt. Seit März 2021 können Gäste, die den ultimativen Adrenalin-Kick suchen, den Rückweg nach unten dann außerdem nicht mehr nur zu Fuß, sondern auch über eine neue, 400 Meter lange Zip-Line antreten. Mit bis zu 75 km/h sausen sie über den Swan River zurück nach unten ans Ufer im Stadtteil Burswood Park.

🦘 Mehr Informationen zu Perth
🔗 Matagarup Zip + Climb

Argyle Dimantenmine geschlossen

Kununurra – 08.01.21: Die Diamantenmine des Bergbauunternehmens Rio Tinto Argyle Mine (200 km SW) in Westaustralien schloss im November 2020 nach 37 Jahren Betrieb. Zu ihrer aktiven Zeit war die Mine gemessen an der Jahresproduktion die größte Diamantenmine der Welt. Sie produzierte insgesamt 865 Millionen Karat Rohdiamanten.  Abgebaut wurden Diamanten in vielen natürlichen Farben – einschließlich Weiß, Champagner, Cognac, blau, violett und die seltenen und begehrten Argyle rosa Diamanten („Pink diamonds“). Rund 90 Prozent aller weltweit geförderten rosa Diamanten stammen aus der Argyle-Mine. Farbdiamanten verdanken ihre Farben unterschiedlichen Elementen in ihrer Verbundstruktur. Man vermutet dass die Farbe auf den Druck unter der Erdoberfläche zurückgeht. Das Bergbau-Unternehmen hat sich dazu verpflichtet das Gelände der Mine zu sanieren und das Land an seine traditionellen Verwalter der Miriuwung, Gidja, Malgnin und Wularr zurückzugeben.

🦘 Mehr Informationen über die Region Kununurra
🔗 Rio Tinto – Argyle Mine

Rowley Shoals – Unberührte Unterwasser-Wildnis

Zur Inselgruppe der Rowley Shoals im gleichnamigen Meeresschutzgebiet etwa 300 Kilometer und damit zwölf Stunden Bootsfahrt westlich von Broome gehören drei Korallenatolle mit intakten Korallengärten, flachen, labyrinthartigen Lagunen mit kristallklarem Wasser und einer Artenvielfalt – 233 Korallen- und 688 Fischarten – wie man sie auf dieser Welt selten findet. An den drei Riffen Clerke Reef, Imperieuse Reef and Mermaid Reef, welche die drei Atolle bilden, finden sich unzählige Fisch-, Korallen- und Schalentierarten, die es nur in Australien gibt. Ein farbenfrohes Unterwasserparadies, das jedes Jahr nur wenige Menschen besuchen können, das aber Taucher und Schnorchler aus aller Welt schwärmen lässt, nicht zuletzt, weil es absolut unberührt ist. Noch nie hat das Team von Great Escape Cruises, einem Anbieter für Tauchsafaris, hier auch nur einen einzigen Schnipsel Müll im Wasser treiben sehen. Ein weiteres Plus: Die Wassertemperatur, die je nach Jahreszeit zwischen 23°C und 30°C liegt. An vielen Stellen liegen die Korallengärten so dicht unter der Wasseroberfläche, dass sie bei Ebbe sogar freigelegt werden.

Die Inseln sind nicht nur ein Erlebnis für passionierte Taucher, sondern auch für wasserbegeisterte und naturinteressierte Besucher, die gerne schnorcheln und angeln. So gibt es auf zwei der Inseln Höhlen, in denen Vogelkolonien brüten, eine weitere Insel mit Sand bietet die Möglichkeit zu ausgedehnten Strandspaziergängen mit Muschelsuche. Interessierte können bei Anbietern wie Great Escape Cruises oder True North bereits jetzt ihr mehrtägiges Abenteuer zu den Rowley Shoals für September bis November 2021 buchen.

🦘 Mehr Informationen zur Region Broome